Der Tourplan der PWA World Tour 2017

Zwei neue Stops – Aus für Podersdorf, La Torche und Cold Hawaii

In knapp zwei Monaten fällt der Startschuss der PWA World Tour 2017 und die besten Slalomfahrer der Welt messen sich im ersten offiziellen Wettkampf der Tour. Für den amtierenden Weltmeister Matteo Iachino, Antoine Albeau, Ross Williams und Co. geht es dabei in neue Gefilde. Zum ersten Mal überhaupt findet ein Windsurf World Cup im Rahmen der PWA World Tour im südfranzösischen Marseille statt. Ein Spot, der gerade im Frühling, wenn der Wind aus der Richtung der Alpen pfeift, optimale Voraussetzungen bietet.

Von dort aus geht es für die Slalomfahrer erst nach Korea und dann zum nächsten neuen Spot in die japanische Hafenstadt Yokosuka zum „2017 Fly! Ana Windsurfing World Cup“. Trotz guter Bedingungen fand seit Anfang der neunziger Jahre kein World Cup mehr im „Land der Aufgehenden Sonne“ statt. Durch verschiedene Sponsoren können die schnellsten Windsurfer der Welt nun wieder in Japan um den Titel kämpfen. Ab dem 23. Mai starten die Katalanisch/Kanarischen Wochen an der Costa Brava (Slalom), auf Gran Canaria (Wave), Fuerteventura (Slalom, Freestyle) und auf Teneriffa.

Vom Süden Europa geht es Anfang September, mit den Stops in Hvide Sande (Dänemark) und auf Sylt, in den kalten Norden. Beim Abschluss Event der Waverider geht es auf Maui dann deutlich wärmer zu und auch die Slalomfahrer können sich beim letzten Event 2017, vor der Küste Neukaledoniens, sicher nicht beschweren.
Wir hoffen, dass die Wettbewerbe mindestens genauso spannend werden wie 2016 und natürlich auch auf einen Erfolg eines deutschen Teilnehmers.

Tourplan:

07. – 12. April:                  Slalom World Cup in Marseille (Frankreich)
03. – 08. Mai:                   Slalom World Cup in Ulsan (Korea)
11. – 16. Mai:                     Slalom World Cup Yokosuka (Japan)
23. – 28. Mai:                    Slalom World Cup Costa Brava (Spanien)
09. – 15. Juli:                    Wave World Cup Gran Canaria (Spanien)
21. – 31 Juli:                      Freestyle/Slalom World Cup Fuerteventura (Spanien)
06. – 12. August:              Wave World Cup Teneriffa (Spanien)
09. – 14 September:        Slalom World Cup Hvide Sande (Dänemark)
29.09 – 08.10:                   Super Grand Slam Sylt (Deutschland)
29.10 – 12.11:                     Wave World Cup Maui (USA)
21. – 26.11:                         Slalom World Cup Nouméa (Neukaledonien)

Kontakt