Neben der sportlichen Action auf dem Wasser, den verschiedenen Side-Events und den ausschweifenden Partys in unserem Eventzelt sind wir froh, beim Mercedes-Benz Windsurf World Cup immer viele verschiedene Aussteller begrüßen zu dürfen. Egal ob Mode, Schmuck, Surf Ponchos, eBikes oder eine enspannte Massage. Auf dem Eventgelände gibt es nichts, was es nicht gibt.

 

Unsere Aussteller:

MERCEDES-BENZ FASHION ZELT

Damit ihr auch mit Style am Brandenburger Strand unterwegs seid, solltet ihr dem Fashion-Zelt einen Besuch abstatten und euch die limitierte Mercedes-Benz Windsurf Collection sichern. Wer auf der Glückswelle surft, gewinnt über Facebook ein Teil aus der exklusiven Reihe. Klingt gut? Dann checkt am 29.09. und 06.10. die Windsurf World Cup Facebook-Seite

 

ATLANTIC SHORE

 

Atlantic Shore steht seit dem Jahr 2014 für individuelle Surf Ponchos aus 100% hochwertiger Baumwolle, made in Portugal. Gemacht für Wassersportler und alle, die den Sommer, das Meer und den Strand lieben. Die Surfponchos vereinen Praktikabilität und Surfer-Lifestyle – sie helfen beim An-/ Ausziehen des Neoprenanzugs, der Boardshort oder des Bikinis, trocknen dich ab und halten dich an einem windigen Tag am Strand warm. Jedoch auch im Wellness-Bereich, beim Camping oder einfach zu Hause vor dem Fernseher wird der Poncho zum deinem perfekten Begleiter. Hinter Atlantic Shore steht ein Team aus Wellenreitern, Kitesurfern, Windsurfern, Wakeboardern und Stand-Up-Paddlern, die allesamt ihre Sportart lieben und leben.

Besuche Atlantic Shore auch unter https://atlantic-shore.com/

 

 

LEDERWAREN GERKEN

 

Die Firma Lederwaren Gerken aus Norddeutschland vertreibt hochwertige Lederwaren und legt besonderen Wert auf eine gute Verarbeitung von guten Lederqualitäten. Das Unternehmen verwendet naturgegerbtes Leder und achtet hierbei auf eine nachhaltige Fertigung. Das vielfältige Angebot reicht über 200 verschiedene eigene Modelle Börsen, Rucksäcke, Damenhandtaschen, Herrentaschen, Accessoires und Kleinlederwaren in verschiedenen Farben. Ein großer Teil der Waren kommt aus eigener Fertigung oder von namhaften deutschen und italienischen Herstellern. Lederwaren Gerken kann auf eine langjährige Erfahrung zurückgreifen und hat ihre Kompetenz bereits auf vielen Großveranstaltungen und Messen sowie vielen traditionellen Weihnachtsmärkten unter Beweis gestellt und ist seit Jahren fester Bestandteil des Windsurfcups auf Sylt.

Besuche Lederwaren Gerken auch unter www.lederwaren-gerken.de

 

 

WOOD LOVERS

 

Die Natur ist ein besonderes Gut, dass es zu schützen gilt. Plastik ist dabei ein besonders großer Gefahrenfaktor, der gerade die Ozeane, die für Windsurfer natürlich elementar sind, gefährdet. Woodlovers ist ein Unternehmen, das bei ihren Produkten komplett auf Plastik verzichtet und ausschließlich natürliche Rohstoffe verwendet. Sonnenbrillen, Handyhüllen und sogar Uhren fertigt Woodlovers ausschließlich aus Edelhölzern an. Durch die spezielle Maserung erscheint dabei jedes Produkt individuell. Wir sind froh, dass uns Woodlovers einige ihrer Kunstwerke für Gewinnspiele zur Verfügung stellt.

Besuche Wood Lovers auch unter http://www.woodlovers-handmade.com/

 

 

eSKATES

 

Als jahrzehntelanger Ausrichter des Windsurf World Cup kennen wir uns bestens mit Trendsportarten aus und haben in eSkates ein großes Potential für eben jene Sportarten erkannt. eSkates hat sich dem Elektro-Funsport verschrieben. In diesem Bereich realisiert das Team Events & Incentives, Jugendgeburtstage und Workshops. Neben Elektroskateboards werden als sportliche Trends außerdem Balance Boards (Hoverboards), eSurfer, eScooter, eBikes, Mini-Cruiser, Long- & Pennyboards zum Erlernen angeboten. Live erleben kann man eSkates auf zahlreichen Trendsport-Events sowie als Content-Partner von den Erlebnisportalen Jochen Schweizer und mydays. Wer zwischen den Wettkämpfen also selber sportlich aktiv werden will, ist dort gut aufgehoben.

Besuche eSkates auch unter http://www.eskates.de/

 

 

NEPTUNSGESCHMEIDE

Der Bildhauer Martin Wolke fertigt unter seinem Label Neptunsgeschmeide, Gürtel und Schließen, Flaschenstopfen und Ringe, Knäufe und Anhänger passend zum maritimen Thema. Vor einigen Jahren hat er einer Freundin die Schließe: „Nixe im Rettungsring“, zum Geburtstag geschenkt. Diese Nixe hatte viel Anklang gefunden und Freunde motivierten Ihn daraufhin, an diesem maritmen Thema weiter zu arbeiten. Seitdem ist die Kollektion stets gewachsen. Aus einer Künstlerfamilie stammend, war der Umgang mit verschiedenen Materialien, sowie das Zeichnen und Gestalten schon in seiner Kindheit selbstverständlich. Er arbeitet in seiner bildhauerischen Tätigkeit vornehmlich an überlebensgroßen menschlichen Figuren, die meist naturalistisch gearbeitet, in surrealen Situationen und Beziehungen zueinander stehen. Sicherlich eine der bekannteren Arbeiten, die „Reisenden Riesen im Wind“, auf dem Westerländer Bahnhofsvorplatz/Sylt. Die Kollektion: Neptunsgeschmeide, wird von ihm gestaltet und im Kieler Hafenatelier von Hand gefertigt. Zunächst skizziert er seine Ideen als Bleistiftzeichnung, auf dieser Basis modelliert er die kleinen Kunstwerke in Wachs. Anschließend stellt er Formen her, mit denen die Accessoires in Zinn gegossen werden. Diese Rohlinge werden entgratet, geschliffen und poliert, so entstehen exklusive signierte Unikate.

Besuche Neptunsgeschmeide auch unter http://www.neptunsgeschmeide.de/

 

 

SURF MAGAZIN

Als das Surfen zum Kultsport aufstieg wuchs mit dem Sport die junge Zeitschrift SURF zur Mutter aller Trendsportblätter heran. In Zeiten mit über 100000 verkauften Boards stieß die Auflage von SURF in den sechsstelligen Bereich vor, die Umfange erreichten Buchstärke. Vor allem über Tests definierte SURF sein Selbstbewusstsein. Die Resonanz der Industrie war entsprechend. Dabei hatte SURF dem Sport viele Impulse gegeben, den neuen Trendsport bis in die letzte Talsperre getragen. Eine Selbstbaulawine, die SURF losgetreten hatte, verwandelte Tausende von Kellern in Epoxy-verseuchte Freizeit-Factories.
SURF entwickelte sich schnell zum Zentralorgan des Sports, und die Branche sprach in einer Mischung aus Achtung und Ächtung von „der Bibel“. Geräuschvoll ging’s häufig bei Industriemeetings zu. wenn die beinharte Verbraucherlinie von SURF mal wieder aufs Schafott gezerrt wurde. Aber die Verleger standen immer zu ihrem Blatt, auch wenn die Testergebnisse den Markt erschütterten.
Die Industrie lebte wie in einer Schicksalsgemeinschaft mit dem Magazin. Alle redaktionellen Torheiten konnten nicht verhindern, dass SURF wie keine zweite Zeitschrift den Markt bedient:
Jeder zweite Surfer liest SURF.

Besuche das Surf Magazin auch unter http://www.surf-magazin.de/

 

 

TEN LINES

 

„Ten Lines – Urban Thai Massage“ ist beim diesjährigen WSWC unser „ place to be“ für’s Wohlbefinden. Ob Surfer, Besucher oder Aussteller, ob jung oder alt. Die Urban Thai Massage ist für all jene, die sich eine Auszeit gönnen und ihrem Körper etwas Gutes tun möchten. Die traditionelle Thai Massage basiert auf altindischer Ayurveda und Yoga Lehre und ist eine ganzheitliche Massage, die den Körper physisch, energetisch und emotional berührt und ausbalanciert. Eine Kombination aus (passivem) Yoga, Dehnungen, Gelenkmobilisationen und Akupressur – dynamisch und kraftvoll.

Täglich von 10-18Uhr, empfängt euch die Franziska an der Nordpromenade in ruhiger und entspannter Atmosphäre, wo ihr Massage-Termine buchen könnt oder mit ein bisschen Glück geht es direkt auf die Matte.

Das Ten Lines – Massage Menü

ENERGY BOOSTER|| 30min. | 30€ – Perfekt für den Morgen! Kopf, Schulter, Arme, Beine – Anregung der Blutzirkulation und Kreislauf entlang der Energiebahnen.

NO PAIN, NO GAME|| 20min. | 25€ – Therapeuthische Thai Massage. Intensiv & effektiv. Ausübung von tiefem Druck einzelner Energiepunkte lösen Blockaden und regen den Entgiftungs- und Reinigungsprozess an.

LIKE RIDERS ON THE STORM || 1h | 60€ – Relax! Ganzheitliche Massage, verbindet Akupressur, Knetmassage und passiver Yoga – entspannt und vitalisiert.

Info: Die Behandlung erfolgt ohne Öl und am bekleideten Körper auf einer Matte am Boden. Wer hat bitte dünne Hose/Leggins und langes T-Shirt mitbringen.

Mail: franziska@tenlines.studio

 

Kontakt